Amselschutzgebiet im Garten des Kinderhauses

Ein Nistplatz im Kühlschruppen-Garten wird gleich pädagogisch „verwertet"

Das eine oder andere Kind berichtete seinen Eltern bereits davon: „Wir haben ein Amselnest im Garten…“ – und tatsächlich: Im Schuppen über dem Standort der Schubkarre ist ein Nest zu finden, in dem vier der typischen grünen Amseleier liegen. Kurzerhand wurde nun ein Teil des Gartens zum Amselschutzgebiet erklärt und entsprechend gesichert und abgesperrt. Und da so ein aufregendes Ereignis weitere Beschäftigung mit dem Thema ja geradezu provoziert, gestalteten die Kinder auch gleich eine Wandzeitung mit allerlei interessanten Informationen über Amseln, ihre Brut- und Nistzeit und weitere Fakten, die sicher auch für die Mamas und Papas noch neue Informationen bereithält. Ein tolles Beispiel für praktisches und lebendiges Lernen im Sinne von Maria Montessori!