Zusammenarbeit mit den Eltern

Montessori Kinderhaus

Zusammenarbeit mit den Eltern

Das Kinderhaus Kühlschruppe versteht sich als eine familienergänzende Einrichtung. Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und die Unterstützung durch die Eltern ist zudem die bestmögliche Grundlage für die Verwirklichung vieler Schwerpunkte des pädagogischen Konzepts. Ein offener, vertrauensvoller Kontakt mit den Eltern im Sinne einer Erziehungspartnerschaft ist somit unerlässlich. Der engmaschige Informationsaustausch zwischen Eltern und Erzieherinnen ermöglicht ein wirklich individuelles Eingehen auf Fragen und Bedürfnisse des jeweiligen Kindes.

Elternabende finden ca. jeden zweiten Monat im Kinderhaus statt. Darüber hinaus bieten wir in den Monaten dazwischen pädagogische Abende an, in denen wir auf inhaltliche Fragen eingehen.

In intensiven Elterngesprächen haben Eltern und Erzieherinnen die Möglichkeit, sich über das Kind, aber auch über die jeweilige Familiensituation und wichtige Ereignisse im Familienleben auszutauschen, die für die Entwicklung des Kindes von Belang sind. Sie werden nach Bedarf individuell vereinbart – nach Möglichkeit mindestens zweimal im Jahr – auf Wunsch auch öfter. Seit 2010 werden Elterngespräche auch zu Hause angeboten.

Hospitationstermine können Eltern vereinbaren, um die Kinder durch stille Beobachtung zu entdecken und die Atmosphäre zu spüren, die unsere Kinder trägt. Regelmäßiges Hospitieren, mindestens zweimal im Jahr ist erwünscht.

Das Engagement der Eltern ist ein wichtiges Standbein unseres Kinderhauses. Wir sind auf die ständige Unterstützung unserer Eltern angewiesen, da wir eine private Einrichtung sind. Hausmeistertätigkeiten, Putzarbeiten, Einkäufe und die Wäsche werden von unseren Eltern erledigt.

Jährlich haben die Eltern die Chance bei der Elternbefragung anonym ihre Meinung zu äußern.


Zusammenarbeit mit den Behörden

Um dem Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) Rechnung zu tragen, aber auch wegen der zahlreichen Informationen und dem besonderen Schutzbedürfnis der Kinder ist eine konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kreisverwaltungsreferat München, Abteilung Jugend und Sport und dem Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen unerlässlich.

Gemeinsam mit der Stadt München wollen wir die künftige Landschaft der Kindertagesstätten in der Kommune erarbeiten und mitgestalten.

Das Montessori Kinderhaus Kühlschruppe ist seit 2012 Konsultationseinrichtung des KKT München und präsentiert die Pädagogik interessierten Pädagogen.

© 2015 Kühlschruppe e.V.